Über uns

Lasse Schnack | Sebastian Kunath | Robert Zeise

bartmann berlin vereint Entwurf, Herstellung und Vertrieb

Das 2007 in Berlin gegründete Unternehmen verbindet handwerkliche Tradition und Qualität mit einer zeitgenössischen, funktionalen Formensprache. Im Mittelpunkt der eigenen Kollektion stehen Möbel und Alltagsgegenstände, die teils selbst entwickelt werden oder in Kooperation mit anderen Designern entstehen. Alle Entwürfe eint eine klare, effiziente Designsprache – eine Eleganz des Einfachen. bartmann berlin garantiert eine ressourcenschonende, nachhaltige Herstellung mit modernen Fertigungsmethoden. Dabei kommen ausschließlich hochwertige Materialien lokaler Lieferanten zum Einsatz. Vom Entwurf bis zum Vertrieb findet der vollständige Herstellungsprozess an einem Ort statt, so sind neben der ständigen Qualitätskontrolle und stetigen Weiterentwicklung auch individuelle Anpassungen der Produkte möglich.

Founded in 2007 in Berlin, the company blends traditional craftsmanship and quality with contemporary, functional design. Its product line centers around furniture and everyday objects that have been developed either in-house or in cooperation with other designers. All designs share a language of clear and efficient form and simple elegance. bartmann berlin combines resource-friendly and sustainable manufacturing with state-of-the art manufacturing methods, using only the highest-quality materials from local sources. From design to sales, the entire manufacturing process takes place at one location, which allows not only seamless quality control and evolution of design but also customization of the individual products.

 

Current Team

Silva Proffen

Nora Schmidt

Tim Wolters

James Flynn

Ignacio García-Huidobro Feuereisen

Daniel Pakendorf

Peter Seidler

Pauline Schlautmann

 

 

Former staff members

Philip Schönfelder, Charlotte Marabito, Marie Radke, Robert Alexander, Benoit Le Guellaut, Yannica Meihack, Jo-Fabius Kossack, Christine Oehme, Chilli Dreier, Anne Schikora, Nicolene Van der Walt, Jan Retzlaff, Johannes Niekrens, Christopher Purbst, Tobias Hauptmann, Cecile Parchiminer, Elias Oliveri, Anna Katharina Holzmann, Julia Schönheit, Nicole Amber de Leon, Nicolas Pabion, Si-Min Fung, Andrea Buchinger, Brigitta Nemeth, Eunsol Lee, Esther Häring, Olga Dmitriova, Tom Wagner, Lina Abssi, Ruxandra Postoaca, Alexandra Coscovelnita, Stephan Overhagen, Ben Penz, Jana Franke, Marit Heinisch, Mareike Eibich

 

 

 

Externe Designer

Silvia Terhedebrügge

Nach ihrem Produktdesign-Studium der Universität der Künste in Berlin ging Silvia Terhedebrügge nach Kopenhagen, wo sie für die dänische Designerin Cecilie Manz tätig war. 2016 gründete Sie zusammen mit der Grafikerin Antonia Terhedebrügge ihr eigenes Designstudio in Berlin und hat seitdem für Hersteller wie Woud oder Fest Amsterdam Projekte realisiert. Dabei ist ihre Formensprache immer klar und grafisch. Die fast schon abstrakt erscheinenden Entwürfe erhalten mal durch Farben, mal durch Formen einen verspielten oder erzählenden Charakter. Der Designprozess ist für sie wie Geschichten erzählen in Form, Idee, Farbe und Konzept. Mit ihren Arbeiten haben sie bereits Auszeichnungen vom Rat für Formgebung, ADC und TDC erhalten.

 

Für Bartmann Berlin entwarf Silvia Terhedebrügge den Beistelltisch Puk, bei dem Tischplatte und Fuß nicht technisch verbunden sind, sondern die Teile zu einer Einheit verschmelzen.

Ihre Organizer-Serie Neon gibt bereits kleinen Dingen ihren Platz. Die bunten Boxen werden zu Farbtupfern, die Flächen lebendiger gestalten können.

In Zusammenarbeit mit Bartmann Berlin und Hanne Willmann entwarf Terhedebrügge Lenz, dessen große Lehne selbst an belebten Orten jedem ein Stück Privatsphäre gewährt. Außerdem hat Terhedebrügge die Corporate Identity, den Berliner Showroom und Produktkataloge von Bartmann Berlin gestaltet.

Hanne Willmann

Die diplomierte, in Berlin ansässige Produktdesignerin Hanne Willmann arbeitete u.a. für Werner Aisslinger bevor sie Anfang 2016 ihr eigenes Studio eröffnete. Seitdem entwickelte sie Produkte für Unternehmen wie Schramm Werkstätten, Hartô oder Menu. Für Hanne Willmann beginnt jeder Entwurf mit Papier, Stift und Cutter, in jede Idee fließt die für Berlin typische Experimentierfreudigkeit gepaart mit dem von ihr geliebten nordischen Minimalismus. Willmann wurde bereits mit verschiedenen Design-Preisen geehrt und ist auch als Dozentin tätig, zuletzt für Produktdesign an der Hochschule Anhalt in Dessau.

 

Bei der ersten Zusammenarbeit zwischen Bartmann Berlin, der Designerin Silvia Terhedebrügge und Hanne Willmann entstand Lenz, der perfekte Konterpart zu einem volumigen Sofa, der trotz hohem Sitzkomfort leicht und klar wirkt.